MENU NEWS

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Biestow

Aktuelles


Der neue "Glockenklang" (Herbst 2020) ist online auf unserer Seite Gemeindeblätter!

Aktuelle Informationen der Biestower Kirchengemeinde

Stand: 4.06.2020

In unserem Schaukasten und auf unserer Homepage www.kirche-biestow.de können Sie auch in nächster Zeit immer aktuelle Informationen rund ums Gemeindeleben in Biestow erfahren.

Bei Gottesdiensten in der Kirche dürfen wir mittlerweile bis zu 70 Personen begrüßen. Denken Sie bitte an Ihren Mundschutz (Sie können gegen eine Spende auch einen genähten bekommen).

Wenn wir im Freien feiern, können sogar bis zu 150 Personen mit
dabei sein.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und dass der Segen Gottes Sie auf Ihren Wegen begleite!


Weitere Informationen zur Rauszeit für Kinder von 6 bis 12 Jahren und Anmeldung hier...



Aquarelle von Jutta Schnauer



Der Freundeskreis Flüchtlinge benötigt derzeit besonders die Spenden von
- Waschmaschinen
- Tiefkühlschränken/Kombigeräten
- Mikrowellen
- Lampen
für Flüchtlingswohnungen. Gerne werden wir über Möbelspenden/Haushaltsauflösungen auch per Telefon informiert: 0160/94808034 Danke!
Besuchen Sie auch die neue Seite des Freundeskreis Flüchtlinge hier.


Unsere Seiten in sozialen Netzwerken finden Sie in der Linksammlung

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Kirchengemeinde Biestow

Zur Kirchengemeinde Biestow gehören die Orte Biestow, Dalwitzhof, Gragetopshof, Groß Schwaß, Groß Stove, Klein Schwaß, Klein Stove, Kritzmow, Niendorf, Papendorf, Sandkrug und Sildemow.

Die Kirchengemeinde erstreckt sich somit über Teile der Hansestadt Rostock und Teile des Amt Warnow West. Durch viele neue Baugebiete ist die Gemeindegliederzahl seit der Wende auf heute gut 1300 angewachsen. Unterschiedliche Gruppen und Kreise gestalten aktiv das Gemeindeleben mit:
  •   Vor- und Hauptkonfirmanden
  •   Junge Gemeinde
  •   zwei Seniorenkreise
  •   Förderverein Kirchenensemble Biestow
  •   Dienstagskreis - Gespräche über Predigttexte
  •   Singekreis
  •   Frauenfrühstückskreis
  •   Afrikaliederchor Sisi pekee
  •   Krabbelgruppe Pünktchen
  •   Kirchenmäuse für Kindergartenkinder
  •   Kindernachmittag für Grundschulkinder
  •   Vorbereitungskreis für Kindergottesdienste

  •   Kritzmower Kreativkreis
  •   Christliche Pfadfinder
  •   Freundeskreis Flüchtlinge

Unser von 2004-2007 renoviertes Pfarrhaus ist neben der Kirche Treffpunkt aller Gemeindeaktivitäten.

Zum Gottesdienst lädt die Gemeinde jeden Sonntag um 10 Uhr in die Kirche ein. Von Januar bis Gründonnerstag feiern wir unsere Gottesdienste im Pfarrhaus. Für die Kinder gibt es einmal im Monat einen eigenen Kindergottesdienst. In den Sommermonaten erklingen monatlich ein bis zwei Konzerte in der Biestower Kirche. Der Eintritt ist generell frei jedoch erbitten wir am Ausgang eine Spende.

Pastorin Asja Garling ist am sichersten zu den Sprechzeiten
dienstags 10.00 - 12.00 Uhr
donnerstag: 17.00 - 19.00 Uhr
sowie telefonisch:
dienstags 09.00 - 10.00 Uhr
im Pfarrbüro erreichbar, zusätzlich natürlich auch nach Vereinbarung. Für Anfragen stehen Ihnen die Mitarbeitenden und Kirchengemeinderäte gern zur Verfügung. Sie sind herzlich willkommen!


Jesus von Adolf Wolf (Jesus von Adolf Wolf)

Osterbunt ist dein Segen

Groß und leuchtend stehst Du in der Mitte, Jesus, aufrecht wie eine Kerze. Jeden Einzelnen schaust Du an, stehst uns gegenüber, willst ermuntern, schenkst jedem seine eigene Farbe. Aber es gibt keinen Kontakt, weder in Blicken, noch in einer Berührung. Wir können Dich nicht (be-)greifen. Deine Hände empfangen Segen und geben ihn zugleich weiter. Arme wie Flügel breitest Du über uns allen aus: Über den Fröhlichen, über den Nachdenklichen, über den Einsamen, den Sorgenden, auch über denen, die kritisch sind und über denen, die einfach mal genießen. Über denen, die von Herzen froh singen und sich mitreißen lassen von der Freude anderer. Niemand ist außerhalb deines Schutzes.

Füreinander singen als Dank für unermüdlichen Einsatz, das haben wir in den zurückliegenden Wochen erlebt. Wenn man nicht zusammenkommen kann, dann wird man erfinderisch und singt von den Balkonen oder spielt in seiner Wohnung, hört aufeinander und stimmt sich mit anderen ab, so dass es zuletzt trotz Abstand ein harmonischer Klang wird.

Drei Sonnen sind zu entdecken: eine geht unter, eine steht hoch am Himmel und in einer leuchtest Du mit Deinem liebenden Schutz. Welche nehmen wir wahr, wenn es in uns dunkel ist?

Der Weg vor den Häusern spiegelt den Himmel wider. Wir brauchen festen Boden unter den Füßen, gerade jetzt in der Verunsicherung. Wie setzen wir unsere Schritte, welche Richtung nehmen sie?

Lila-rosa leuchtet der Himmel. Manchmal sehen wir alles wie durch eine rosarote Brille, oftmals sehen wir nur schwarz, sind ängstlich und fühlen uns bedroht. Du schaust uns an, bist ein Gegenüber, hältst es aus, wenn wir dir unsere Fragen und Unsicherheiten entgegenwerfen. Deine Umarmung will uns trösten und stärken. Schenke uns Mut, unsere eigene Farbe zu finden und mit dieser Gabe aufrecht zu sein. So malen wir zusammen Gottes Bogen und sind miteinander verbunden.
Amen

Liebe Gemeinde!

„Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja!“

Ja, wir feiern Ostern. Dennoch. Trotzdem. In der Angst. Trotz der Krise, von der unsere Welt betroffen ist. Auch wenn uns dieser österliche Gruß in diesem Jahr schwerer über die Lippen kommt...

Das Halleluja klingt vielleicht leiser, nachdenklich oder traurig. Vieles ist in diesen Tagen ungewohnt und anders, es verunsichert und stellt unseren gewohnten Alltag auf den Kopf. Wir sind herausgefordert und wünschen uns Zuversicht, Sicherheit, brauchen Geduld.

Mir ist das Abendlied „Nun ruhen alle Wälder“ in den Sinn gekommen, darin kommt die ganze Welt zur Ruhe. „Wo bist du, Sonne blieben? Die Nacht hat dich vertrieben.“ Dunkel ist es um den Dichter Paul Gerhard geworden. Er vertraute darauf, dass „ein andre Sonne, mein Jesu, meine Wonne, gar hell in meinem Herzen scheint.“ Unser öffentliches Leben ist zum Schutz und zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus auch still geworden, hat sich verfinstert. „Breit aus die Flügel beide, o Jesu meine Freude... Dies Kind soll unverletztet sein.“ In dieses Vertrauen möchte ich einstimmen und darauf hoffen, dass das Leben für jedes Menschenkind stärker ist als die Bedrohung. Mag das österliche Licht als heller Schutz in uns hineinscheinen und uns stärken.

Als Gruß bekommen Sie eine Osterpostkarte, die Adolf Wolf (1938-2018) aus Biestow gemalt hat. In alle Farben hat er seinen Pinsel getaucht und die Vielfalt aufgenommen. Ob Sie in der österlichen Zeit etwas von dieser Leuchtkraft entdecken?

Wir wünschen Ihnen gesegnete Ostertage. Seien Sie behütet!

Im Namen der Mitarbeitenden, des Vikars und des Kirchengemeinderates der Kirchengemeinde Biestow

Pastorin Asja Garling

Suchfunktion