MENU NEWS

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Biestow

Am 8.12. besuchen wir gemeinsam das Weihnachtsmärchen „Brüderchen und Schwesterchen“ im Volkstheater Rostock
– Beginn  um 11 Uhr
– Treffpunkt 10.30 Uhr Haltestelle Volkstheater
– Eintritt: Erwachsene 5 Euro
Gefördert durch das BMI im Projekt „kommunale Teilhabe und Gestaltung durch ZuwanderInnen in der HRO.“ Um Anmeldungen wird gebeten bei Stephan Koepke 017641973692. Näheres hier...

Der Freundeskreis Flüchtlinge ….

… in der Kirchengemeine Biestow gründete sich im Mai 2015 und hat aktuell 40 Mitglieder. Er hat sich zur Aufgabe gesetzt, geflüchtete Menschen, die sich an uns wenden, auf ihrem Weg in die neue Gesellschaft zu begleiten und zu unterstützen.

Durch die Nähe zur Gemeinschaftsunterkunft in der Satower Straße  finden regelmäßig junge Christen in unseren Sonntagsgottesdienst. Auch jene, die inzwischen in andere Stadtteile Rostocks gezogen sind, besuchen uns regelmäßig. Auf diese Art ist inzwischen ein  internationaler Kreis von Freunden unserer Gemeinde entstanden, die mehrheitlich aus Eritrea, aber auch aus dem Iran, Äthiopien, Afghanistan, Syrien und dem Irak stammen.

Die Angebote unserer Gemeinde für geflüchtete Menschen sind

-          Begegnungskaffee im Pfarrhaus
           (jeden Sonntag nach dem Gottesdienst)

-          Deutschunterricht  auf unterschiedlichen
           Niveaustufen (Di-Fr)

-          Hausaufgabenhilfe und Beratung
           (jeden Donnerstag ab 16 Uhr)

-          Fahrradwerkstatt

-          Nähkurs

-          Fahrschul-Workshop (deutsch-tigrinya)

-          Tigrinya- Unterricht für Kinder

-          Eritreisch-Orthodoxer Gottesdienst

jeweils nach Absprache.

Zum festen Programm des Freundeskreises gehören ebenso eine 3-tägige Bildungsfahrt im Sommer, Familienwochenenden, Workshops und Themenabende im Pfarrhaus sowie die Beteiligung an öffentlichen Festen und Aktionen. Viel Zeit investieren die Ehrenamtlichen auch in die Begleitung zu Ämtern und Behörden, zu Wohnungsbaugesellschaften, Schulen, Arbeitgebern und Ärzten sowie bei der Hilfe der Wohnungseinrichtung.  Dabei wird Wert darauf gelegt, dass unsere Hilfe eine Hilfe zur Selbsthilfe ist und sich unsere Begleitung mit der Verbesserung der Sprachkenntnisse mehr und mehr zurücknimmt. Mittlerweile sind Geflüchtete selbst Teil des Helferkreises und im Fahrschul-Team sowie im Tigrinya-Unterricht aktiv.

Eingebunden sind wir in das Netzwerk Ehrenamtlicher für geflüchtete Menschen in der Hansestadt sowie in die Flüchtlingsarbeit des Kirchenkreises Mecklenburg. Mit der Flüchtlingsarbeit der Innenstadtgemeinde sowie der Paul- Friedrich-Scheel-Schule in der Rostocker Südstadt verbindet uns eine enge Kooperation.

Gefördert wird unsere Arbeit durch den Kirchenkreis, die Stiftung „Kirche mit anderen“ und private Spenden. Mit Hilfe dieser Zuwendungen konnte die Kirchengemeinde im Dezember  2018 eine Teilzeitstelle für Herrn Stephan Koepke als Koordinator für die Flüchtlingsarbeit mit Schwerpunkt Deutschförderung schaffen.

Im Oktober 2018 durfte unser Freundeskreis den 2. Platz des Ökumenischen Förderpreises Mecklenburg im Güstrower Schloss entgegennehmen, über den wir uns sehr gefreut haben!! Geehrt wurde damit unser langjähriges Engagement für ein friedvolles und konstruktives Miteinander verbunden mit einem Dank an alle, die die Arbeit des Freundeskreises seit Jahren durch ihre Zeit und ihre Zuwendung zu unseren Freunden so gut gelingen lassen!

Spenden (Haushaltsgeräte, Kleinmöbel, Spielsachen etc.) nehmen wir nach Absprache gern entgegen. Wenn Sie bei uns mittun wollen – gerne mit ihren eigenen Talenten und Ideen!- wenden Sie sich gerne an Birgit Hakenberg, Tel.: 0160 94808034. Oder kommen Sie einfach vorbei …

Der Freundeskreis trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat von 18.30 Uhr-20 Uhr im kleinen Gemeinderaum im Pfarrhaus Am Dorfteich 12. Herzlich willkommen!

Suchfunktion